post

Jugendausschuss einstimmig im Amt bestätigt.

Der neue Jugendausschuss der Eintracht: (oben, von links) Achim Pluymackers, Jugendgeschäftsführer; Hubert Wolf, Jugendkassierer; Thomas Hütte, 1. Jugendleiter; Daniel Rohner, Beisitzer;
(unten, von links): Reinhard Langen, Beisitzer; Marcel Frauenrath, Beisitzer; Gregor Migas, Beisitzer; Philipp Matuschek , 2. Jugendleiter.

Warden| 03.02.2020

Das Vereinsheim an der Quellenstraße war an diesem Montagabend rappelvoll. „Das ist ein sehr gutes Zeichen, das so viele Mitglieder unserer Jugendabteilung der Einladung gefolgt sind“ freut sich Thomas Hütte, alter und neuer 1. Jugendleiter des VfL Eintracht Warden und führt weiter aus: „Besonders hat mich gefreut, das neben unserem Ehrenvorsitzenden, Herrn Peter Büttgen und Vorsitzenden Herrn Willi Büttgen nicht nur viele Trainer, sondern auch der Großteil der stimmberechtigten Jugendlichen an der Jugendversammlung teil genommen haben.“

Der vom Vorstand vor etwa acht Monaten kommissarisch eingesetzte Jugendausschuss berichtete über seine Jugendarbeit und erhielt sowohl für die sportlichen Erfolge, als auch für die organisatorischen Neuerungen großen Zuspruch. So gelang es in der kurzen Amtszeit u. A. die Jugendordnung zu überarbeiten und ein Gesundheitskonzept einzuführen. Es war daher keine große Überraschung, dass der alte Jugendausschuss von der Versammlung vollständig entlastet und in nahezu gleicher Zusammensetzung einstimmig wiedergewählt wurde.

Erstmals wurden mit Philip Broichhausen, Niklas Fieber und Felix Rennings, drei Vertreter der jungen Generation in den Jugendausschuss gewählt. Dies mit dem Ziel, der Jugend einerseits direkten Einfluss auf die Ausrichtung der Jugendarbeit zu geben und andererseits zukünftige ehrenamtlich tätige Mitarbeiter aus den eigenen Reihen, selbst auszubilden.

Bericht als PDF herunterladen.

Foto: Nick Frauenrath

post

Erste-Hilfe Kurs erfolgreich absolviert

Warden| 28.01.2020

Gesundheitliche Belange genießen bei der Eintracht sehr hohe Priorität. Bereits beim Jahres-Auftakt-Treffen wurde unseren Trainern die neuen MediPacks für unsere  Jugendmannschaften übergeben. Jetzt, pünktlich zu Saisonbeginn, ließen sich weitere Mitglieder der Jugendabteilung zum Ersthelfer ausbilden. Bestandteil der Ausbildung, die an zwei Abenden in unserem Vereinsheim abgehalten wurde, war die  fachliche Einweisung in die Bedienung unseres neuen Defibrillators.

Foto oben: Unsere frisch ausgebildeten Ersthelfer: Spieler der A- und B-Jugend, Trainer, Mannschaftsbetreuer und Mitglieder des Jugendausschusses, sowie Platzwart Toni Colling.

Foto unten links: Philip Broichhausen assistiert Ausbilder Dirk Göttgens beim Anlegen eines Kopfverbandes. Jannick Hohnl spielt mit viel schauspielerischem Talent den Verletzten.

Foto unten rechts: Marcell Ertmer, Trainer unserer E2-Jugend (2010er) und Dominik Adolph, Trainer unserer E1-Jugend (2009er), beweisen an den Dummies, was sie gelernt haben.

Wir danken Dirk Göttgens, Inhaber der DIGO Help, für die professionelle und kurzweilige Ausbildung.

Bericht als: PDF herunterladen.

Gruppenfoto oben von: Jan Gärtner; Foto nach links von: Thomas Hütte; Foto unten rechts von: Marcel Frauenrath. 

post

Das DFB Mobil zu Gast in Warden

Warden| 27.09.2019                                                                                      Foto: Marcel Frauenrath

Im September war es wieder so weit. Das DFB Mobil kam zu uns nach Warden.

Ziel der Fortbildungsmaßnahme für unsere Jugendtrainer, war die Vermittlung altersgerechter Grundlagen eines Kinder- und Jugendtrainings, insbesondere des Passtrainings. Doch auch der Spaß sollte für alle Beteiligte nicht zu kurz kommen. Allen voran unsere E1-Jugend, die sich aus Anerkennung für ihren letzten Staffelsieg, gern als Trainingsmannschaft zur Verfügung stellte, hatte viel Spaß an dieser extra Trainingseinheit.

Im Anschluss haben wir den Tag gemeinsam mit Kindern, Eltern, unseren Trainern und den beiden DFB Teamern bei einer Bratwurst ausklingen lassen.

Die Veranstaltung kam bei allen Beteiligten gut an. Wir danken dem Fussball-Verband Mittelrhein für seine Unterstützung und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Bericht als: PDF herunterladen.

Urkunde als: PDF herunterladen.

 

post

Mannschaftsausflug der C-Jugend zum Aachener Tivoli

Aachen| 21.09.2019,                                                                                                         Foto: René Rademacher

Was macht eine fußballbegeisterte Jugendmannschaft bei schönstem Fußballwetter wenn sie spielfrei hat? Klarer Fall, sie geht zum Fußball.

Und so machte sich unsere Wardener C-Jugend an jenem sonnigen Samstag mit dem Bus und bestens informiert zum Aachener Tivoli auf. Kapitän Christoph Dohms zeigte auch hier wieder seine exzellente Führungsqualität.
Doch bevor es ins Stadion ging, wurde die Kunstrasenanlage über dem Parkhaus besichtigt. Hier spielte die Aachener D2-Jugend gegen Inde Hahn und gewann mit 2:1. Danach stand ein Treffen mit dem Kartoffelkäfer auf dem Programm, der unsere Spieler herzlich begrüßte.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal ganz herzlich bei den Verantwortlichen der TSV Alemannia Aachen für die freundliche Unterstützung.

Nun war es Zeit, das Spiel der Profis zu sehen. Die Alemannia traf auf Rot Weiss Oberhausen. Ungeachtet unserer eigenen Vereinsfarben, ließen die Wardener Spieler keinen Zweifel aufkommen, wen sie unterstützen. Heimat ist Heimat.
Die Partie der Profis endete 1:1. Für die Wardener C-Jugend war der Tag ein Gewinn.

Bericht als PDF herunterladen.

A-Jugend 2019/2020

A-Jugend Mannschaft 2019/20

Unsere neue A-Jugend 2019/2020 mit Trainer Marco Engels und Mannschaftsverantwortlichem Reinhard Langen

Spielführer Kilian Semerau bedankt sich bei Hubert Müller dem Sponsor der neuen Präsentationsanzüge

Spielführer Kilian Semerau bedankt sich bei Hubert Müller dem Sponsor der neuen Präsentationsanzüge

Alte Herren Spiel gegen Venwegen

Alte Herren 2019/20

hinten links nach rechts: Dietmar Bozek, Andreas Künkels, Dirk Lürken, Adam Gzel, Stephan Stolarski, Andre Reinartz, Almin Alagic, Mario Kappes
unten links nach rechts: Mario Helk, Christian Nysten, Tommy Heinrich, Patrick Zenner, Sven Barth, Michael Zenner

Lange ist es her, dass wir eine Alte Herren Truppe in unseren Reihen hatten. In dieser Saison gab es einen neuen Versuch durch Jockel Steinbusch, Tommy Heinrich und Dirk Lürken eine motivierte Truppe auf die Beine zu stellen.
In einem guten ersten Spiel unterliegen die Alte Herren dem VfR Venwegen 1920 (Kreismeister der Jahre 2016 & 2017) mit 5:4. Gzel und Heinrich waren je doppelt erfolgreich.
Nächste Woche folgt dann auch schon das nächste Spiel gegen Concordia Oidtweiler.

Turniersieg unserer neuen C-Junioren

Dürwiß-Laurenzberg| 06.07.2019
Gleich bei ihrem ersten Turnier überrascht unsere neue C-Jugend und sichert sich beim Sportsfreund Eschweiler Cup 2019 den 1. Platz.
Nach der Zusammenlegung zweier Mannschaften zur neuen C-Jugend, ist das Turnier beim SC Bewegung Laurenzberg eine gute Gelegenheit, weiter zusammen zu wachsen. Aufgrund des starken Kaders treten unsere Wardener C-Junioren in zwei Teams an, unterstützen sich jedoch gegenseitig von Anfang an. Wenn die eine Mannschaft auf dem Platz steht, ist die andere dabei, feuert die Kameraden an und hilft mit Tipps oder Getränken. Es wird gejubelt und mitgefiebert.
Das Team Warden 2 kommt sehr gut ins Turnier. Nach 2 Siegen fühlt man sich schon klar fürs Halbfinale qualifiziert. Doch durch eine unglückliche Ergebniskombination im dritten Spiel wird der 2. Platz in der Gruppe A knapp verfehlt. Team Warden 1 hat es anfangs schwerer. Nach zwei Unentschieden setzt man sich dann aber im dritten Spiel gegen die stark aufspielenden Gastgeber Laurenzberg 2 souverän mit 3:0 durch und zieht überraschend ins Halbfinale ein. Dort treffen unsere Wardener auf Linden-Neusen, dem Sieger aus Gruppe A und einem der Favoriten des Turniers. Das Spiel bleibt torlos und muss im 9m-Schiessen entschieden werden. Beide Teams patzten mehrfach, doch Torwart Justin Rohner hält sein Team immer wieder im Spiel. Als dann alle Spieler geschossen haben muss auch er ran und verwandelte den entscheidenden 9m.
Beide Wardener Teams freuten sich gemeinsam über den verdienten Finaleinzug. Gegner ist das Team 1 vom SCB Laurenzberg. Warden geht recht früh in Führung und lässt nichts mehr zu.
Mit Schlusspfiff feiern Warden 1 und Warden 2 hochverdient als eine Mannschaft ihren Turniersieg.

Turniersieg in Laurenzberg

Ganz im Sinne der Eintracht: Zwei Teams wachsen zusammen und gewinnen. Foto: Alina Rohner

Bericht als PDF herunterladen.

VfL Eintracht Warden nimmt an Pilotprojekt teil

In Zusammenarbeit mit dem Fußballverband Mittelrhein organisiert der Kreisjugendausschuss Aachen einen Musterspieltag von besonderer Bedeutung. Sowohl die Aachener Zeitung, als auch die Aachener Nachrichten, die in ihren Ausgaben vom 01.07. darüber auf SEITE DREI ausführlich berichten, sprechen von
nicht weniger, als einer Revolution im Kinderfußball.

Mit dabei, als einer vor vier Vereinen aus dem Kreis Aachen, ist der VfL Eintracht Warden, mit 2012er Spielern seiner F2-Jugend um Trainer Philipp Matuschek. Manuel Schulitz, Verbandssportlehrer beim Fußballverband Mittelrhein und Martin Kleinefeld, Vorsitzender des Kreisjugendausschusses Aachen, moderieren durch den Tag. Gespielt wird auf kleinen Feldern mit je vier Toren. Insgesammt werden 10 Mannschaften mit je 3-4 Spielern gebildet, die im Modus 2 gegen 2 gleichzeitig auf 5 Feldern spielen. Fällt ein Tor, wechseln beide Teams einen Spieler. Spieler und Betreuer werden stark gefordert, aber alle haben viel Spaß.

Aachener Zeitung, Aachner Nachrichten

Quelle: Aachener Zeitung, Aachner Nachrichten, 01.07.2019 Nummer 149. Redaktion: Christoph Pauly, Fotos: Andreas Steindl

Danach werden die Teams umgestellt. Jetzt sind es 8 Mannschaften, die im Modus 3 gegen 3 spielen. Auch die Spielfelder werden etwas vergrößert. Der Umbau verläuft reibungslos. Auf dem Dach der Tribüne stehen Videokameras, die alle Spiele aufnemen. Die deutsche Sporthochschule in Köln und der Dachverband in Frankfurt werden alles auswerten. Doch bereits am Ende dieses Musterspieltages steht fest: jedes Kind hat gespielt und hatte in etwa die gleichen Spielanteile. So gut wie jedes Kind hat mindestens ein Tor geschossen und mindestens ein Spiel gewonnen. „Erfolg wird nicht mehr in der Tabelle abgelesen, sondern jeder Spieler soll seine Erfolgserlebnisse haben“ kommentiert Manuel Schulitz die Idee dahinter. Diese Neuerungen werden kommen, jedoch langsam und unter Einbeziehung der Vereine aus den teilnehmenden Kreisen.
Wir, die Jugendabteilung des VfL Eintracht Warden, sind von Anfang an mit dabei.

Bericht als PDF herunterladen.

Staffelsieg unserer E-Junioren

Nach einer erfolgreichen Saison ging es für unsere E-Junioren zum letzten Spieltag gegen die Spielvereinigung Straß nach Herzogenrath. Die Mannschaft war sich bewußt, dass ihnen mit einem Sieg, der erste Staffelsieg nicht mehr zu nehmen war. Dementsprechend motiviert gingen die Spieler in die Partie und zeigten gleich von Anfang an vollen Einsatz. Ihrer bewährten Devise folgend, „vorn effizient sein und hinten wenig zugelassen“ dominierte die Eintracht das Spiel. Und was dann doch noch durchkam, wurde von Torhüter Julian Schmidt gewohnt suverain vereitelt, der sich so für das dedizierte Torwarttraining bei Achim Pluymackers bedankte.
Trotz komfortabler Führung (1:6 für Warden), blieben unsere Kicker auch in der zweiten Halbzeit konzentriert und hielten als Mannschaft geschlossen an ihrem Spiel fest. Mit einem Endstand von 2:13 für unsere Eintracht, wurde die Saison mit einem hoch verdienten Staffelsieg erfolgreich beendet. Die Spieler belohnten sich und nicht zuletzt Trainer und Eltern für ein vorbildliches Maß an Engagement und Zuverlässigkeit. „Es ist schön zu sehen, welche Entwicklung die Kinder gemacht haben“ freute sich Trainer Tim Haselier über den Erfolg seiner Mannschaft. Trainer Dominik Adolph stimmte zu und bedankte sich ausdrücklich bei den Eltern, „… ohne deren Untersützung wäre ein solcher Erfolg vor einem Jahr noch undenkbar gewesen.“ Dieser großartige Teamgeist und der Zusammenhalt unter den Spielern, Trainern und Eltern ist eine gute Grundlage, um in der kommenden Saison weiter an diesem Erfolg anzuknüpfen.

Staffelgieder 2019 St. 18 Jg. 2009 (FJ), Mittelrhein: E-Junioren VfL Eintracht Warden

Staffelsieger 2019 E-Junioren

Von links nach rechts, oben: Jonas Offergeld, Roman Schmitz, Leo Grafen, Niels Schramm, Szymon Olchowski, Julian Schmidt. Unten: Florian Kempf, Maylo de Clercq, Gianluca Henkel, Dorian Schütte, Ben Marx. Nicht im Bild: Dyon Butvina. Trainer: links: Dominik Adolph, rechts: Tim Haselier. Foto: Robert Schmidt

Bericht als PDF herunterladen.